Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 18,68 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Gesundheitspflege“) liegt Sol-Gel damit 2,24 Prozent über dem Durchschnitt (16,43 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Arzneimittel“ beträgt 17,03 Prozent. Sol-Gel liegt aktuell 1,65 Prozent über diesem Wert. Aufgrund dieser Konstellation bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Hold“.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Sol-Gel-Aktie hat einen Wert von 49,6. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine „Hold“-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (53,42). Sol-Gel ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 53,42). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein „Hold“-Rating für Sol-Gel.

Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Sol-Gel-Aktie ein Durchschnitt von 7,07 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 8,95 USD (+26,59 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Für diesen (8,32 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls über dem gleitenden Durchschnitt (+7,57 Prozent Abweichung). Die Sol-Gel-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem „Buy“-Rating bedacht. Sol-Gel erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine „Buy“-Bewertung.