Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Finanzen”) liegt Southside Bancshares mit einer Rendite von 9,87 Prozent mehr als 2 Prozent darüber. Die “Handelsbanken”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 7,61 Prozent. Auch hier liegt Southside Bancshares mit 2,26 Prozent darüber. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Hold”-Rating in dieser Kategorie.

Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Southside Bancshares. Die Diskussion drehte sich an sechs Tagen vor allem um positive Themen, wobei es keine negative Diskussion zu verzeichnen gab. An zwei Tagen waren die Anleger eher neutral eingestellt. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Southside Bancshares daher eine “Buy”-Einschätzung. Insgesamt erhält Southside Bancshares von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein “Buy”-Rating.

Technische Analyse: Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Southside Bancshares derzeit ein “Buy”. Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 34,31 USD, womit der Kurs der Aktie (37,28 USD) um +8,66 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als “Buy”. Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 36,17 USD. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von +3,07 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein “Hold”-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating “Buy”.