Super, First Western!

Veröffentlicht: 13. September 2019 | 7:30 Uhr

Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die First Western-Aktie beträgt dieser aktuell 13,34 USD. Der letzte Schlusskurs (14,84 USD) liegt damit deutlich darüber (+11,24 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält First Western somit eine "Buy"-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Für diesen (13,87 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls über dem gleitenden Durchschnitt (+6,99 Prozent Abweichung). Die First Western-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem "Buy"-Rating bedacht. In Summe wird First Western auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem "Buy"-Rating versehen.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei First Western in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen ein bis zwei Tagen weder positive noch negative Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung "Hold" erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein "Hold".

Fundamental: Die Aktie von First Western gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 11,2 insgesamt 51 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment "Handelsbanken", der 22,92 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy".