Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Theratechnologies-Aktie die Einschätzung “Buy” erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 3 Buy, 1 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Theratechnologies vor. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 12,08 CAD angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von 79,01 Prozent erzielen, da sie derzeit 6,75 CAD kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung “Buy”. Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating “Buy”.

Relative Strength Index: Die technische Analyse betrachtet für Aktien auch das Verhältnis der Aufwärtsbewegungen und der Abwärtsbewegungen eines Kurses im Zeitablauf und zeichnet dies für einen Zeitraum von 7 Tagen im Relative Strength-Index auf. Anhand dieses sogenannten RSI ist die Theratechnologies aktuell mit dem Wert 82,5 überkauft. Daher gilt für dieses Signal die Einstufung “Sell”. Wird die relative Bewegung auf 25 Tage ausgedehnt (RSI25), ergibt sich für die Aktie ein Wert von 52.16. Dies gilt als Signal dafür, dass der Titel als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Dementsprechend lautet die Einstufung auf dieser Basis “Hold”. Insgesamt resuliert daraus für die RSI die Einstufung “Sell”.

Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Theratechnologies verläuft aktuell bei 7,74 CAD. Damit erhält die Aktie die Einstufung “Sell”, insofern der Aktienkurs selbst bei 6,75 CAD aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -12.79 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 6,72 CAD angenommen. Dies wiederum entspricht für die Theratechnologies-Aktie der aktuellen Differenz von +0.45 Prozent und damit einem “Hold”-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach “Hold”.