Relative Strength Index: Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100. Der RSI der Tracsis liegt bei 92,86, womit die Situation als überkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als “Sell”. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Tracsis bewegt sich bei 68,42. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein “Hold” zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung “Sell”.

Sentiment und Buzz: Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Tracsis in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine “Hold”-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Tracsis haben unsere Programme in den letzten vier Wochen keine außergewöhnliche Aktivität gemessen. Tracsis bekommt dafür eine “Hold”-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem “Hold” bewertet.

Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Tracsis-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 637,43 GBP mit dem aktuellen Kurs (647,5 GBP), ergibt sich eine Abweichung von +1,58 Prozent. Die Aktie erhält damit eine “Hold”-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch für diesen Wert (675,5 GBP) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (-4,15 Prozent), somit erhält die Tracsis-Aktie auch für diesen ein “Hold”-Rating. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein “Hold”-Rating.