Trimas: Uneinigkeit

Veröffentlicht: 15. August 2019 | 19:00 Uhr

Branchenvergleich Aktienkurs: Trimas erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -6,2 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Maschinen"-Branche sind im Durchschnitt um 11,17 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -17,37 Prozent im Branchenvergleich für Trimas bedeutet. Der "Industrie"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 9,48 Prozent im letzten Jahr. Trimas lag 15,68 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Trimas?

Technische Analyse: Die Trimas ist mit einem Kurs von 29,25 USD inzwischen -3,11 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung "Hold". Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung "Hold", da die Distanz zum GD200 sich auf -1,81 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als "Hold" ein.

Analysteneinschätzung: Auf langfristiger Basis schätzen Analysten die Aktie der Trimas als "Buy"-Titel ein. Denn von insgesamt 18 Analysten lagen diese Bewertungen vor: 1 Buy, 0 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Trimas vor. Im Mittel erwarten die Analysten dabei ein Kursziel in Höhe von 36 USD. Daraus errechnet sich eine Erwartung in Höhe von 23,08 Prozent, da der Schlusskurs derzeit 29,25 USD beträgt, was einer "Buy"-Einstufung entspricht. Auf Basis aller Analystenschätzungen vergeben wir daher die Bewertung "Buy".

Anzeige