Branchenvergleich Aktienkurs: Tutor Perini erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -19.94 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Bauwesen”-Branche sind im Durchschnitt um 12,46 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -32.4 Prozent im Branchenvergleich für Tutor Perini bedeutet. Der “Industrie”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 10,57 Prozent im letzten Jahr. Tutor Perini lag 30,51 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Sentiment und Buzz: Bei Tutor Perini konnte in den letzten Wochen keine wesentliche Veränderung des Stimmungsbildes feststellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Tutor Perini in diesem Punkt keine Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit “Hold”. In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, wurde dagegen eine abnehmende Aufmerksamkeit über das Unternehmen registriert. Dies honorieren wir mit einer “Sell”-Bewertung. Zusammengefasst bekommt Tutor Perini für diese Stufe daher ein “Sell”.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 5.6. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Tutor Perini zahlt die Börse 5,6 Euro. Dies sind 89 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Bauwesen” liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 50.45. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Buy” eingestuft.