Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Dass die SPD mit Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten in die nächste Bundestagswahl geht, sieht die Mehrheit der Deutschen positiv. Das geht aus dem aktuellen ZDF-Politbarometer hervor, welches am Freitag veröffentlicht wurde. 58 Prozent der Befragten meinen demnach, das ist ein Pluspunkt für die Partei, 25 Prozent sehen das eher negativ.

Neben 82 Prozent der eigenen Anhänger finden auch die meisten Anhänger von CDU/CSU (68 Prozent), Grünen (56 Prozent), FDP (53 Prozent), Linke (50 Prozent) und AfD (50 Prozent), dass die Nominierung von Scholz gut ist für die SPD. Bei der Beurteilung der zehn wichtigsten Politiker nach Sympathie und Leistung erhält Scholz laut ZDF-Politbarometer auf der Skala von +5 bis -5 einen Durchschnittswert von 1,6 im Vergleich zur Umfrage vor vier Wochen. Die meisten der Top-10-Politiker erhalten zu Sympathie und Leistung jetzt eine etwas schlechtere Note als letztes mal. Auf Platz eins liegt mit deutlichem Abstand weiterhin Angela Merkel mit einem Durchschnittswert von 2,5 (Juli II: 2,6). Es folgen Markus Söder mit 1,6 (Juli II: 1,9) und Olaf Scholz. Im Mittelfeld, und mit jeweils ganz ähnlichen Bewertungen, liegen Jens Spahn mit 1,3 (Juli II: 1,3), Hubertus Heil mit 1,3 (Juli II: 1,4), Robert Habeck mit 1,2 (Juli II: 1,3) und Peter Altmaier mit 1,0 (Juli II: 1,1). Die letzten drei Plätze besetzen Armin Laschet mit 0,5 (Juli II: 0,3), er kann sich als einziger im Vergleich zum Vormonat verbessern, Horst Seehofer mit 0,2 (Juli II: 0,5) und Annegret Kramp-Karrenbauer mit minus 0,2 (Juli II: minus 0,1).