Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Union warnt nach der Einschränkung beim Astrazeneca-Impfstoff davor, dass in Schulen und Kitas nun weniger geimpft wird. "Mit Blick auf die dritte Welle und die hoch ansteckende britische Variante können wir uns es nicht leisten, in diesem Bereich mit dem Impfen nachzulassen", sagte die CDU-Gesundheitspolitikerin Karin Maag dem "Handelsblatt". Deswegen sei es wichtig, hier nun den Impfstoff von Biontech und Moderna zu verwenden.

"Trotz der Einschränkungen beim Astrazeneca-Impfstoff muss das Personal weiterhin so schnell wie möglich geimpft werden", forderte sie.