Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" in der Europäischen Union ist im Monat Januar unverändert geblieben. Der von der EU ermittelte Indikator CCI blieb in der Euro-Zone bei −8,1 Punkten, teilte die zuständige Statistik-Abteilung der Europäischen Kommission am Donnerstag mit. Auch in der gesamten EU blieb der Indikator unverändert, und zwar bei −7,0 Punkten.

Das Verbrauchervertrauen ist damit aktuell immer noch höher als der Langzeitdurchschnitt. Der liegt in der Eurozone bei −10,6 Punkten und bei −9,9 Punkten in der ganzen EU.