Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Kommissionsvize Margrethe Vestager hält eine stärkere Regulierung von Digitalunternehmen wie Apple oder Facebook durch die US-Politik für möglich. "In den USA gibt es derzeit eine Zeitenwende", sagte Vestager dem "Tagesspiegel". Es gebe in den USA zunehmend einen parteiübergreifenden Konsens, "dass einige Dinge im Digitalbereich nicht in die richtige Richtung laufen".

Ob das aber für einen gemeinsamen europäisch-amerikanischen Ansatz bei der Regulierung ausreiche, lasse sich derzeit noch nicht abschätzen, so Vestager. Unter ihrer Federführung bereitet die EU-Kommission derzeit ein Gesetzgebungspaket vor, welches unter anderem kleinere Unternehmen angesichts der Marktbeherrschung großer Digitalkonzerne stärken soll.