Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit vom Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin fordert, dass verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten kostenlos für die Betreffenden sein müssen. "Hier mit dieser Stigmatisierung zu arbeiten ist kontraproduktiv in einer Pandemie", sagte Schmidt-Chanasit den Fernsehsendern n-tv und RTL. "Es geht um die Sicherheit aller." FDP-Chef Lindner hatte zuvor gefordert, dass Menschen, die aus Risikogebieten einreisen, die Kosten für verpflichtende Tests selber tragen sollen.

Grundsätzlich befürworte er verpflichtende Testungen, gerade aus Hochrisikogebieten, so Schmidt-Chanasit. So könne man eine Einbringung von vielen Infektionen nach Deutschland minimieren, "aber die Kosten müssen übernommen werden". Zudem brauche es ein Gesamtkonzept für Reiserückkehrer. Verpflichtende Tests seien ein Aspekt, aber man könne sich zum Beispiel auch vorstellen, dass jeder Rückkehrer eine Nachricht mit Informationen über Testmöglichkeiten und Ansprechpartner bekomme, sobald sich das Handy wieder ins Netz einlogge. "Das sind ganz wichtige Informationen, weil ja nun nicht alle über die Flughäfen einreisen", sagte Schmidt-Chanasit.