Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing hält die Bildung einer Koalition mit SPD und Grünen nach der Bundestagswahl 2021 aus jetziger Sicht für wenig wahrscheinlich. "Ich sehe viele Differenzen zwischen Saskia Esken, Norbert Walter-Borjans, Robert Habeck, Annalena Baerbock und uns", sagte Wissing dem Focus. Er teile die Meinung von Christian Lindner: Der FDP-Vorsitzende hatte Ende August erklärt, er halte ein Ampel-Bündnis auf Bundesebene inhaltlich noch nicht für sonderlich attraktiv.

Die FDP liege mit den Grünen "in vielen Themen weit auseinander", sagte der designierte FDP-Generalsekretär.