Sentiment und Buzz: Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes Bild: Während des vergangenen Monats gab es keine bedeutende Tendenz in der Stimmungslage der Anleger. Daher bewerten wir diesen Punkt mit „Hold“. Schauen wir auf die Intensität der Diskussionen aus dem letzten Monat. Diese gibt Aufschluss darüber, ob eine Aktie tendenziell viel oder wenige Beachtung erfährt. Die Anleger diskutierten nicht bedeutend mehr oder weniger als sonst über das Unternehmen. Dies führt zu einem „Hold“-Rating. Damit erhält die Wrap-Aktie ein „Hold“-Rating.

Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Wrap-Aktie ein Durchschnitt von 5,08 USD für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 6,01 USD (+18.31 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt aktuell 6,63 USD, daher liegt der letzte Schlusskurs darunter (-9.35 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Wrap ergibt, die Aktie erhält eine „Sell“-Bewertung. Wrap erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine „Hold“-Bewertung.