Relative Strength Index: Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Zayo ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Zayo-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 40,7, was eine “Hold”-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 35,5, der für diesen Zeitraum eine “Hold”-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking “Hold” auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Branchenvergleich Aktienkurs: Zayo erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -9,79 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Diversifizierte Telekommunikationsdienste”-Branche sind im Durchschnitt um 11,8 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -21,58 Prozent im Branchenvergleich für Zayo bedeutet. Der “Telekommunikationsdienste”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 9,23 Prozent im letzten Jahr. Zayo lag 19,02 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Zayo verläuft aktuell bei 29 USD. Damit erhält die Aktie die Einstufung “Buy”, insofern der Aktienkurs selbst bei 33,16 USD aus dem Handel ging und damit einen Abstand von +14,34 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 32,46 USD angenommen. Dies wiederum entspricht für die Zayo-Aktie der aktuellen Differenz von +2,16 Prozent und damit einem “Hold”-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach “Buy”.