Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD legt bei der Sonntagsfrage laut ZDF-Politbarometer wieder zu. Laut der am Freitag veröffentlichten Umfragezahlen gewinnen die Sozialdemokraten im Vergleich zur Umfrage im Vormonat zwei Punkte und kommen auf 16 Prozent. Die Union bliebe bei 38 Prozent, die AfD läge erneut bei neun Prozent, die FDP bei fünf Prozent und die Linke bei acht Prozent, alle unverändert.

Verluste hätten dagegen die Grünen, sie müssten zwei Punkte abgeben und erhielten jetzt 19 Prozent. Die anderen Parteien zusammen könnten weiterhin mit fünf Prozent rechnen. Damit hätte eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen ebenso eine Mehrheit wie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD. Den größten Zuspruch bei der Bewertung verschiedener Koalitionsvarianten erhält ein Bündnis aus CDU/CSU und Grünen. 48 Prozent der Befragten fänden es gut, wenn es nach der nächsten Bundestagswahl dazu käme, 34 Prozent fänden das schlecht und 15 Prozent wäre es egal. Eine erneute Koalition aus CDU/CSU und SPD würden 35 Prozent befürworten und 42 Prozent ablehnen (egal: 20 Prozent). Noch weniger Unterstützung erhielten mit 32 Prozent eine Ampel aus SPD, Grünen und FDP (dagegen: 46 Prozent, egal: 19 Prozent) und mit 31 Prozent ein Dreierbündnis aus SPD, Grünen und Linken, das mit 52 Prozent zudem die größte Ablehnung erfährt (egal: 15 Prozent). Die Daten wurden von der Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 25. bis 27. August bei 1.303 Wahlberechtigten telefonisch erhoben.